MENU

Deckeneinbauleuchten werden, wie der Name schon sagt, in die Decke eingebaut und haben sowohl eine funktionale als auch eine dekorative Aufgabe. Es handelt sich um technische Leuchten, die in der Installation wesentlich komplexer sind als dekorative Leuchten. Sie bestehen aus mehreren Teilen, nämlich dem Gehäuse aus Metall oder Kunststoff, der Lichtquelle (LED), die auch ein Abdeckglas haben kann (damit die Lichtquelle nicht sichtbar ist), einem Kühlkörper, um eine Erhitzung zu verhindern, und einem LED-Netzteil oder -Konverter zur Stromversorgung der Leuchte.


Moderne Einbauleuchten können entweder als Hauptlichtquelle oder als Umgebungslichtquelle dienen. In engen Räumen, für die andere Beleuchtungsarten nicht geeignet sind, sind Deckeneinbauleuchten die ideale Wahl für eine primäre Lichtquelle. Sie eignen sich gut für einen Flur und verbinden Zweckmäßigkeit und Raffinesse. In anderen Räumen, z. B. in niedrigen Badezimmern, können sie ebenfalls gut platziert werden, aber wenn sie in der Nähe der Dusche angebracht werden sollen, müssen sie wasserdicht sein.


Wenn Sie bestimmte Objekte in einem Raum hervorheben oder die Aufmerksamkeit auf ein Kunstwerk lenken wollen, sind energieeffiziente LED-Deckeneinbauleuchten eine gute Wahl. Die Beleuchtung wird die primäre Lichtquelle ergänzen und eine besondere Atmosphäre schaffen. Im Gegensatz zu einigen anderen Beleuchtungsarten (Steh- und Tischlampen) sollten die optimale Anzahl und das Installationsschema von Deckeneinbauleuchten bereits in der Planungsphase festgelegt werden. Denn wir wollen, dass sie das Erscheinungsbild des Raumes aufwerten und nicht überschatten. Deckeneinbauleuchten können eine beträchtliche Lichtmenge abgeben. Daher ist es ratsam, der Qualität den Vorrang vor der Quantität zu geben und die Leuchten in optimalen Abständen zu installieren. Die Wahl der Leuchten hängt auch davon ab, wie die Leuchten in der Decke installiert werden sollen. Das Gehäuse der Leuchte muss für die Struktur des Hauses geeignet sein. Es ist auch eine gute Idee, vorher einen Elektriker zu konsultieren.


Sobald die Größe der Leuchten und ihre Position im Raum festgelegt sind, sollte auch der Stil der Leuchten berücksichtigt werden, damit sie zur Einrichtung passen. Es gibt eine ganze Reihe von Designs zur Auswahl. Wenn Sie sich für eine LED-Einbauleuchte entscheiden, ist es sinnvoll, Dimmer in Betracht zu ziehen, um die Leuchten vielseitiger und flexibler zu machen.